Leitbild

Der Schwimmclub Meilen ist die erste Adresse für den Schwimmsport am rechten Zürichseeufer.
Wir sind sowohl im Breiten- als auch im Leistungssport aktiv und bieten unseren Schwimmern die bestmöglichen Voraussetzungen für das Betreiben ihres Sports.
Wir sind schwergewichtig in der Nachwuchsförderung aktiv und legen grossen Wert auf eine seriöse schwimmtechnische Ausbildung unserer Schwimmer.
Wir betreiben eine Schwimmschule für die Kinder aus der Region.
Wir sind dem sauberen und fairen Sport verpflichtet.

Portrait

Angesichts der erschreckenden Bewegungslosigkeit der modernen Zeit gewinnt der Sport und dadurch natürlich auch der Sportverein zunehmend an Bedeutung. Dies nicht nur in der Gesundheitsförderung und Prävention, sondern auch als sinnvolle Freizeitgestaltung. Der Schwimmsport gehört zu den gesündesten Sportarten überhaupt und bietet neben der Faszination des Elementes Wasser zahlreiche Möglichkeiten, Spiel und Spass in der Gruppe zu fördern und die Sozialkompetenz der Heranwachsenden positiv zu beeinflussen. Der SC Meilen pflegt und fördert gezielt die ganze Bandbreite schwimmsportlicher Aktivitäten, beim Kinderschwimmen, in Breitensportgruppen sowie auch im Leistungssport.

Der Grundpfeiler des Clubs bildet die Schwimmschule, die pro Kursperiode über 150 Kinder mit dem Element Wasser vertraut macht und in spielerischer Form die ersten Schwimmversuche begleitet. In den rund 60 jährlichen Kursen der Schwimmschule können die Kleinsten in der Gruppe ihre Angst vor dem Wasser verlieren, vielfältigste Bewegungserfahrungen machen und die verschiedenen Levels des Ausbildungssystems nach Swiss Swimming bestehen.

Verschiedene finanzielle Standbeine

Die Schwimmschule ist für den Club eine wichtige Einnahmequelle, damit dieser seine umfassenden Angebote erbringen kann. Zusätzliche Clubeinnahmen bilden die Mitgliederbeiträge, die Zuschüsse von Jugend und Sport und der Gewinn aus dem Heimwettkampf, dem Meilemer Meeting. Dazu kommen die Unterstützungsbeiträge von Swiss Swimming für das Label "Nachwuchsförderstützpunkt", welches der SC Meilen seit einigen Jahren besitzt. Dieses Label erhalten Clubs, die sich im Leistungssport gezielt für den Nachwuchs einsetzen und die von Swiss Swimming vorgegebenen Rahmenbedingungen erfüllen können. Eine dieser Auflagen ist zum Beispiel das Bereitstellen eines täglichen Trainingsbetriebes für die Eliteschwimmer und die Teilnahme an den wichtigsten Schwimmwettkämpfen. Ausserdem muss zwingend ein ausgebildeter Trainer in einer mindestens 70%-Anstellung beschäftigt sein.

Im Zuge dieser Anstrengungen ist die Anzahl der Wettkampfschwimmer des SC Meilen kontinuierlich gewachsen und umfasst mittlerweile über 80 lizenzierte Schwimmer, die meisten davon Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 11 und 17 Jahren aus Meilen oder Nachbarsgemeinden. 

Die Schwierigkeit, allen Ansprüchen zu genügen

Durch den grossen Andrang stellt sich uns die Herausforderung, wie wir allen Bedürfnissen gerecht werden können. Mehr Schwimm- und Trainingsgruppen brauchen mehr Wasserplatz, in Meilen ist die Bahnbelegung mittlerweile an einem Limit angelangt, die kaum weiter erhöht werden kann. Und natürlich brauchen mehr Trainingsgruppen auch mehr Trainer und Leiter, was bei der bescheidenen Entlöhnung ein schwieriges Unterfangen darstellt. Wie die meisten Sportvereine in der Schweiz ist daher auch der SC Meilen permanent auf der Suche nach motivierten und engagierten Trainerinnen und Trainern. Damit langfristig die Kontinuität gewährleistet bleibt, werden die älteren Eliteschwimmer in den Trainingsbetrieb der Breitensportgruppen eingebettet. Sie wissen aus eigener Erfahrung, wie sie die Freude am Schwimmsport vermitteln können und besitzen zudem ein grosses schwimmtechnisches Know-How. Aktuell sind es 10 unterschiedliche Trainingsgruppen, die pro Woche ein-, zwei-, dreimal oder gar täglich wie die Elite ihr Schwimmtraining absolvieren.

Trainingslager für die Ambitionierten oder aber auch Güggeli- und Weihnachtsessen zum geselligen Beisammensein runden das vielseitige Programm des SC Meilen ab und fördern den nötigen Zusammenhalt. Dies ist gerade in der heutigen Zeit für einen Club unabdingbar, um langfristig nicht nur sportliche Erfolge feiern, sondern den Mitgliedern auch einen Inhalt auf ihren Lebensweg mitgeben zu können.