Drei Vereinsrekorde bei den Schweizer Kurzbahnmeisterschaften

Bei den diesjährigen Schweizer Kurzbahnmeisterschaften am vergangenen Wochenende n Neuchatel war der SC Meilen mit fünf Schwimmerinnen und Schwimmern am Start.

 

Schon am ersten Tag gab es Grund zum Jubeln. Die Meilemer Athleten starteten mit persönlichen Bestzeiten in den Wettkampf. Samuel Studer verbesserte sich auf 400 m Freistil um ganze sieben Sekunden und holte mit 4:02.46 einen hervorragenden elften Rang. Bei seinem zweiten Start an diesem Tag konnte Samuel seine Bestleistung auf 200 m Brust um drei Sekunden auf 2:26.78 verbessern.

Auch Dominic Hegner zeigte über dieselbe Strecke eine starke Leistung in 2:32.97. Fiona Rüttimann, am Start über 400 m Freistil, machte den Erfolg komplett und verbesserte sich ebenfalls um drei Sekunden auf 4:32.57. Maria Cuciurean und Gil Adolph, zum ersten Mal bei offenen Schweizermeisterschaften dabei, konnten ihr erst jungen Bestzeiten nicht bestätigen, legten aber dennoch ein gutes Debüt hin.

 

Der zweite Wettkampftag lief nochmals besser. Erneut schwamm Samuel Studer hervorragende Zeiten. Seinen erst wenige Wochen alten Clubrekord über 1500 m Freistil konnte er wieder verbessern und legte mit der Zwischenzeit über 800 m sogar noch einen weiteren Clubrekord oben drauf. 16:22.59 bedeuteten erneut Platz 11 in der Gesamtwertung. Über die wesentlich kürzeren 200 m Freistil schwamm Samuel ebenfalls neue Bestleistung in 1:56.51.  Alle anderen Meilemer Athleten gingen über 50 m Brust an den Start. Maria Cuciurean, Fiona Rüttimann, Gil Adolph und Dominic Hegner schlugen alle mit neuer Bestzeit über diese Strecke an.

 

Am dritten und letzten Tag trumpften die Meilemer nochmals auf. Über 200 m Lagen konnte sich Samuel Studer für das Final B qualifizieren. Mit seiner Zeit von 2:06.99 unterbot er den fünf Jahre alten Clubrekord über diese Strecke, seine eigene Bestzeit um sieben Sekunden und wurde hervorragender 13. Fiona Rüttimann (800 m Freistil) und Dominic Hegner (100 m Brust) konnten sich auch heute wieder über neue persönliche Bestleistungen freuen, Maria Cuciurean und Gil Adolph zeigten zum Abschluss beide über 100 m Brust nochmals ein beherztes Rennen mit Zeiten knapp über der eigenen Bestmarke.

 

Trainer Cosmin Cuciurean zeigte sich insgesamt sehr zufrieden mit seinen Schwimmern. Im Dezember steht nun mit dem Final der Vereinsmeisterschaften Anfang Dezember ein letzter Kurzbahnsaisonhöhepunkt an, bevor es dann schon in die Langbahnsaison geht.

 

Alle Ergebnisse hier.

 

Haben gut Lachen - die erfolgreichen SCMler bei der KBSM

18.11.2019 von Sekretariat


Zurück