SLRG Kurs am 23./24. September

Bei herrlichem Spätsommerwetter trafen sich am Wochenende vom 23. und 24. September zahlreiche SCM Mitglieder im Hallenbad Meilen zu einem Kurs zur Erlangung des Brevet Plus Pool Ausweises der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft. Geleitet wurde die Schulung von Carla Hauser und Martina Werder der SLRG Freiamt-Reusstal, welche den Weg nach Meilen auf sich genommen haben, um die Teilnehmer kompetent und kurzweilig durch den 1.5 tägigen Kurs zu führen.

 

Zu Beginn machten sie im Theorieraum die Schwimmer unter anderem mit den wichtigsten Baderegeln vertraut bevor es ins Hallenbad zur praktischen Ausbildung ging. Als erstes wurde das Hallenbad und die entsprechenden Rettungsgeräte unter die Lupe genommen, danach hiess es in der Sprunggrube abtauchen (korrekt - kopfwärts und fusswärts - versteht sich) und aus 3.4 m Tiefe "Freddy" und schwere Ringe zu bergen. Der mit Wasser gefüllte Dummy war während dem Rest des Tages und auch am Sonntag stetiger Begleiter im Kurs.

 

Der Sonntag startete wiederum mit einem geballten Block an Theorie, bevor die wichtigsten Punkte vom BLS/AED Kurs kurz repetiert wurden. Danach stand vorwiegend praktisches Üben auf dem Programm. In Gruppen durften nun die Teilnehmer alle Rettungsgeräte ausprobieren, nachdem die Kursleiterinnen vorab den korrekten Umgang vorgezeigt hatten. Im Wasser führten die Leiterinnen anschliessend verschiedene Rettungsgriffe vor, welche später zu zweit geübt wurden. Ebenfalls konnten die Teilnehmer erfahren, wie es sich anfühlt von einer in Panik geratenen Person nach unten gezogen zu werden (kein angenehmes Erlebnis!) und wie sie sich aus dieser misslichen Lage wieder befreien können.

 

Nachdem den Teilnehmern gezeigt wurde, wie Personen im Ernstfall aus dem Wasser geborgen und an Land gebracht werden, bildete ein Rettungsparcour den krönenden Abschluss des Kurses. Diesen Parcours galt es fehlerfrei auszuführen und die Zeitlimite von 2 Minuten nicht zu überschreiten. Resultat: 17 frischgebackene SLRG Brevet Plus Pool Absolventen und zwei äusserst zufriedene Kursleiterinnen.

 

Herzlichen Dank in den Aargau für die spannende Schulung, dem Hallenbad für das zur Verfügung stellen der Infrastruktur und Manu Spörri für die Organisation.



03.10.2017 von Ursina Brotzer


Zurück